Das dritte Jahr (2021)

Es beginnt, was die Kinder angeht, leider genauso wie das letzte endete: Die Gartensaison beginnt ohne die Kindergartenkinder – und das wird sich wohl so schnell auch nicht ändern. Immerhin war letzte Woche ein Kind der Hachede-Schule dabei. Ansonsten führt leider weiterhin Covid19 das Zepter. Aber das kann nicht ewig dauern.

Ende letzten Jahres hat uns die Bürgerstiftung „Danke Geesthacht“ mit einer großzügigen Spende bedacht, die wir sehr gut für die weitere Ausgestaltung des Gartens gebrauchen können. Dafür auch an dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank.

Weitere großzügige Spenden gab es von der Kreissparkasse Geesthacht und vom Inner Wheel Club. Auch dafür sagen wir ganz herzlichen Dank. Damit gehen wir finanziell sehr gut gerüstet ins Jahr 2021.

29. März: Die Jusos Geesthacht haben sich entschlossen, das Projekt mit einer Baumspende zu unterstützen.

Um 15 Uhr pflanzen sie mit Karla Rohde zusammen einen Apfelbaum, der, wie man sieht, zu Beginn ordentlich gewässert werden muss. Der Apfel heißt FLORINA und ist eine neue Sorte, die rotbackig und schorfresistent sein soll. Wir werden ja sehen, was dabei herauskommt. Auf jeden Fall bedanken wir uns ganz herzlich und werden dafür sorgen, dass der Baum wächst und gedeiht.

Ende Mai:

Endlich tut sich etwas. Gerade jetzt, wo gesät und gepflanzt werden muss, können neben den beiden Klassen der Hachede-Schule auch die Kindergarten-Gruppen wieder kommen. Plötzlich – und endlich – ist etwas los in unserem Garten und es passiert das, wofür er konzipiert ist:

Gärtnern mit Kindern

Juni 2021

Kinder der Regenbogengruppe des Kindergartens Worther Weg sind eifrig beim Säen. Das ist gar nicht so einfach, die winzigen Samen an die richtige Stelle zu bugsieren.

Für die Pause eignet sich besonders gut die neu entstandene Sitzecke. Hier können die Kinder zur Ruhe kommen und wir können wichtige Dinge besprechen.

Für die Kinder der 4. Klasse der Hachede-Schule ist die Arbeit im Garten eine willkommene Abwechslung und Bereicherung des Unterrichts.

Ein Schüler sagte einmal mit Nachdruck: „Hier ist es so schön. Hier will ich gar nicht wieder weg.“

Dazu gehört natürlich auch eine ordentliche Pause.

Mit großer Freude konnten wir von Frau Ilse Timm eine großzügige Spende des „Vereins für das schwerkranke Kind“ entgegennehmen. Dadurch sind wir jetzt in der Lage, brauchbare Kinderspaten und Becherlupen zu erwerben. Becherlupen eignen sich sehr gut, um die Insektenwelt des Gartens näher kennenzulernen. Da kann man zum Beispiel erkennen, was für ein hübscher Kerl der Kartoffelkäfer ist, wenn er auch im Garten nicht gern gesehen ist ………